ARTIG KUNSTPREIS 2020

kunst.juttasiebert

kunst.juttasiebert

ARTIG KUNSTPREIS 2020

AUSSTELLUNG · 19.6. – 19.7.20

Um acht Wochen musste der artig Kunstpreis 2020 corona-bedingt verschoben werden – nun aber ist es endlich soweit: Die Ausstellung ist geöffnet, die Preise sind vergeben. Beides sind dreidimensionale Werke, beides Künstlerinnen, und beide leben und arbeiten in Mittelfranken. Der artig Kunstpreis 2020 ging an das Werk Traumflieger von Bettina Graber-Reckziegel (im Bild rechts) aus Vorra und der artig Sonderpreis 2020 an Was wir nicht sehen von Nadine Elda Rosani (Bildmitte) aus Heideck.

Aus der sonst vertrauten Organisation von Vernissage und Preisverleihung wurde ein wilder Ritt: Nicht einmal zwei Wochen zuvor hatte die Bayerische Staatsregierungen wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen gestattet – mit 1,5 Mindestabstand und im Freien. Für den artig-Vorstand hieß dies: Rain or Shine, wir gehen am Fr. 19. Juni auf den St.-Mang-Platz nur wenige Meter von der Galerie entfernt, dann Genehmigungen einholen, Rechtsverordnungen durchackern, Hygiene- und Sicherheitskonzepte schreiben, den Platz absperren und die Namen der Teilnehmer am Einlass erfassen. Zudem wurde die Ausstellung in der Galerie Kunstreich bereits um 15 Uhr geöffnet, um den Besucheransturm zu entzerren.

„Wir hätten gerne alle unsere Besucher, Freunde und die Öffentlichkeit eingeladen”, so Vorsitzender Stephan A. Schmidt (im Bild links), „aber aufgrund der Limitierung auf 100 Personen mussten wir uns auf die Künstler, deren Begleiter sowie unsere Helfer und Mitglieder beschränken.” So kamen auf dem Platz abends um 20 Uhr dann auch knapp 100 Leute zur Ausstellungseröffnung zusammen und konnten (mit Mindestabstand) die beiden Preisträgerinnen feiern.

Die Laudationen für die preisgekürten Werke finden sich am Ende dieser Seite »

Jedenfalls: Wir sind stolz und dankbar, endlich wieder Kunst – und dann noch einer so vielschichtigen wie hochwertigen Ausstellung – in Kempten zeigen zu können. Derzeit ist dies nicht nur unsere 70. sondern auch die einzige Ausstellung zeitgenössischer Kunst in Kempten. Ganz herzlichen Dank nochmals an alle Künstler für ihre Beteiligung und für das teilweise aufwändige Anliefern ihrer Werke!